...für gute und preisgünstige Wohnungen im Aargau.

wbg-ag 03

Willkommen beim WBG Regionalverband Aargau

Wohnen ist ein Grundbedürfnis der Menschen.

Allen eine Wohnung zu fairem Mietzins zu sichern, erreichen die Marktkräfte nicht.

Zur Ergänzung braucht es die gemeinnützigen Wohnbauträger.

Gemeinnützige Wohnauträger sind Wohnbaugenossenschaften, Stiftungen sowie gemeinnützige Vereine und Aktiengesellschaften, welche preisgünstige Wohnungen erstellen, sichern und erneuern.

Durch Verzicht auf spekulative Gewinne und übersetzte Preise sowie durch nachhaltige Bewirtschaftung ihres Bestandes leisten die gemeinnützigen Wohnbauträger einen unerlässlichen Beitrag zur Wohnraumversorgung der Schweiz.

Die Leistungen der Verbandsmitglieder entlasten das Gemeinwesen in finanzieller und sozialer Hinsicht und tragen zum sozialen Frieden bei. Darum muss ihr Anteil an Wohnraum erhalten und weiterentwickelt werden.

Begründen Sie als Gemeinde oder Landeigentümer/in eine Partnerschaft mit dem ABG und den Wohnbaugenossenschaften

Wohnen-fuer-Alle.pdf

Oder gründen Sie mit 6 weiteren Personen eine eigene, gemeinnützige Wohnbaugenossenschaft nach folgendem Vorbild:
Muster-Statuten >

 

ENERGO Schweiz: Sparen durch Betriebsoptiminierung (Vorständekonferenz vom Oktober 2014)

Betriebskosten nicht durch aufwändige und teure Investitionen sondern durch die Optimierung der bestehenden Anlagen senken:
durch Monitoring und richtige Einstellungen 10 bis 30% sparen – die Mieten sinken so zusätzlich!

Theorie und Praxis

 

NACHHALTIGE MOBILITÄT beginnt beim Planen von Wohnbauten

Bei Wohnbauten Mobilitätsaspekete berücksichtigen, zahlt sich aus. Die Broschüre von AARGAUMOBIL zeigt, wie attraktive Mobilitätsangebote geschaffen werden können.

Broschüre Wohnwirtschaft und Factsheet MOBILITY@HOME

 

Generalversammlung WBG 2016

Auf Einladung von Miele Schweiz besuchten wir die Umweltarena Spreitenbach und beschäftigten uns mit dem energieeffizienten Sanieren von Altbauten und Instandsetzung bei Immobilien. Die Fortsetzung der GV erfolgte in den Ausstellungsräumen der Miele in Spreitenbach

PDF Jahresbericht 2015  Einladung GV  Anmeldetalon 

 

Der dritte Weg im Wohnungsbau – Gemeinden und Wohnbaugenossenschaften passen gut zusammen

Oder wie Wohnbaugenossenschaften funktionieren und welchen Nutzen Wohnbaugenossenschaften für Mitglieder und Bewohnende erbringen.

"Der dritte Weg im Wohnungsbau"

 

Autoarm wohnen

Warum innovative Mobilitätskonzepte Immobilieneigentum der Genossenschaften wertvoller macht.

Broschüre Aargaumobil und Broschüre Mobility

 

UMFRAGE Genossenschaft im Kanton Aargau

Fragebogen und Auswertung zum Stand des gemeinnützigen Wohnungsbaus im Kanton Aargau
Im Aargau wird gebaut wie kaum in der Schweiz – die Wohnbaugenossenschaften sollen dagegen halten und wir suchen Kooperationen und bilden Netzwerke um unseren Marktanteil halten und ausbauen zu können.

Umfrage Investitionsverhalten der Aargauer Wohnbaugenossenschaften

Tätigkeit, Absichten und Ziele der gemeinnützigen Trägerschaften von Mietwohnungen in Kostenmiete:

Auswertung der Umfrage zu den Zielen des gemeinnützigen Wohnungsbaus im Kanton Aargau vom Januar 2016

Vorständetreffen 2013 vom 29.10.2013 im Restaurant Sonne

Mietzinsberechnungen nach relativer oder absoluter Methode, Spezialfragen im Alltag zum Mietrecht im OR: Sie haben die Möglichkeit, sich in einem Vortrag die aktuellen Vorgehensweisen - auch unter spezieller Bedürfnisse gemeinnütziger Wohnbauträger - ins Bild setzen zu lassen.

An drei Workshops können Sie Ihre individuellen Fragen und Herausforderungen besprechen und mit anderen Mitgliedern und den Fachreferenten Lösungen diskutieren.

Einladung & Anmeldung Vorständekonferenz 2013

 

Unterlagen zur Veranstaltung WBG-AG

Wie versprochen: die besprochenen Unterlagen mit Folien, Berechnungen und Mustern:

Präsentation vom 20131029_Zusammenfassung

Erlass Gesetz Wohnraumförderung/WFG 842

Verordnung WFG Kosteninhalte für "Kostenmiete" 842.1

Verordnung BWO Förderlimiten 842.4

 

Unterlagen 29.10.2013 von Edi Weisz - www.immoprojekte.ch

Präsentation Edi Weisz_20131029

Fallbeispiel Nettorendite  & Fallbeispiel Relative Anpassung MZ & Fallbeispiel Bestimmen Nebenkosten für 5 Jahre

Fachartikel www.mietrecht.ch Nettorendite geht Orts- & Quartierüblichkeit vor & Unterstellung WBGs unter OR269

 

Vorständetreffen 2011 - Energieeffiziente Häuser

> Folien Input-Referat Adrian Rehmann unter   Richtige-effiziente-effektive_Häuser_SVW_02112011.pdf

> Folien Fach-Referat Martin Sennhauser unter   Gebäudeerneuerung_Energieeffizienz_im_Wohnbau_SVW_112011.pdf

 

Genossenschaften WBG AG

Werden Sie Mitglied und profitieren Sie von unseren Dienstleistungen!

Mehr Informationen »

Fördermitglied WBG AG

Werden Sie Fördermitglied und profitieren Sie von unseren Veranstaltungen!

Mehr Informationen »

Termine 2016

Jahressitzung des Vorstandes am 28.1.2016 in Lenzburg

Vorstands-Sitzung 2 am 17.3.2016
Sitzung 3 am 23.6.2016
Sitzung 4 am 18.8.2016
Sitzung 5 am 17.11.2016 in Windisch

Generalversammlung der Mitglieder am 19.5.2016

Konferenz der Vorstandsmitglieder am 3.11.2016